nachhaltigkeit liegt uns am herzen

nachhaltigkeit liegt uns am herzen

unsere produkte werden aus bio-naturmaterialien oder recycelten materialien und unter sozial fairen bedingungen hergestellt. der persönliche kontakt zu unseren lieferanten spielt für uns eine zentrale rolle. der regelmässige austausch führt zu einer nun inzwischen meist langjährigen partnerschaft. wir suchen bewusst vielseitige passende artikel aus und schauen dabei auf qualität, beschaffenheit, tragekomfort und design.

da der «dschungel» der bio-textilien sehr undurchsichtig ist halten wir uns an das «gots» zertifikat oder zumindest an den «oeko-tex standard 100» beides internationale standards für eine verantwortungsvolle textilherstellung.

unsere kleidung soll lange halten, aufbewahrt und an die geschwister, freunde oder familie weitergegeben werden. wir wünschen uns eine bewusste entscheidung zur nachhaltigen mode – nachhaltigkeit liegt uns am herzen.

der global organic textile standard (gots) ist als weltweit führender standard für die verarbeitung von textilien aus biologisch erzeugten naturfasern anerkannt.

auf hohem niveau definiert er umwelttechnische an-forderungen entlang der gesamten textilen pro-duktionskette und fordert gleichzeitig die einhaltung von sozialkriterien. 

was heisst das nun: der standard gots kontrolliert, überwacht und stellt sicher, dass die gesamte kette biologisch ist, sozial und kulturell verantwortlich handelt - vom baumwoll-feld bis zur tasche, in der das fertige kleidungsstück verpackt wird und natürlich alles dazwischen.

bio-baumwolle

baumwolle ist gegenwärtig die am häufigste verarbeitete naturfaser der textilindustrie. weichheit, hautfreundlichkeit und das damit verbundene niedrige allergiepotenzial sowie die vielseitigkeit der faser selbst, machen sie so beliebt.


bio-baumwolle oder organic cotton wird ohne einsatz von pestiziden und künstlichen düngemitteln hergestellt. im gegensatz zum konventionellem anbau werden bei bio-baumwolle folgende regeln beachtet:

1. fruchtfolgen werden einhalten

abwechselnd werden verschiedene pflanzenarten auf den feldern angebaut. zwar nimmt man damit in kauf, dass die felder saisonweise keinen ertrag erwirtschaften, jedoch wird damit gleichzeitig die bodenfruchtbargkeit erhöht und es wird vermieden, dass sich schädlinge in den monokulturen übermässig vermehren.


2. natürliche feinde gegen schädlinge und unkraut

zur schädlingsbekämpfung werden nur natürliche mittel wie pflanzenfallen und nutzinsekten eingesetzt. unkraut wird im bio-anbau händisch beseitigt oder tritt durch die mischkulturen gar nicht erst auf.


3. natürlicher dünger

wie beim grosi im garten kommt bei den bio-baumwollbauern nur natürliche dünger zum einsatz wie mist. dies erhöht der humusanteil im boden. ein biologisch bewirtschaftetes feld kann viel mehr wasser speichern, als ein konventionell bewirtschaftetes feld, das über die jahre erodiert.


4. keine entlaubungsmittel

zur ernte der reifen baumwollkapsel wird in der konventionellen landwirtschaft eine weitere chemikalie auf die felder gesprüht: hochgiftige entlaubungsmittel entfernen das laub von den pflanzen, damit die maschinelle ernte schneller geht. gesundheitliche gefahren für die baumwollbauern und erntehelfer werden dabei in kauf genommen. ganz anders bei der bio-baumwolle: geübte pflücker ernten die reifen kapseln von hand. das dauert länger, ist aber schonender für mensch und umwelt.


5. bewässerung

ein weiteres problem ist der gigantische wasserverbrauch, der beim konventionellem anbau für die künstliche bewässerung der baumwollfelder benötigt wird. die intensive bewässerungslandwirtschaft führt zu einer versalzung der böden, lässt den grundwasserspiegel sinken und gräbt vielen menschen das trinkwasser ab. ein besonders gravierendes beispiel ist der aralsee in usbekistan und kasachstan. der see war ursprünglich mit 68.000 km² das viertgrößte binnenmeer der welt. heute erstreckt er sich nur noch über etwa 21.000 km² – 70 prozent des sees sind ausgetrocknet, da für die bewässerung der baumwollfelder die hauptzuflüsse umgeleitet wurden.

laut textile exchange benötigt bio-baumwolle 91 prozent weniger wasser als konventionel

wolle

die merino-produkte in unserem angebot sind nach bio-kriterien zertifiziert und nachhaltig produziert. und das schöne an dieser vielseitigen naturfaser: die kleider müssen nur selten gewaschen werden, da merino selbstreinigend und geruchsneutralisierend ist. das heisst: oft reicht es, die kleider einfach zu lüften.

wohlig eingehüllt in wolle

mögt ihr euch erinnern, als ihr als kinder wollstrumpfhosen tragen musstet? kratzig, oder? ganz anders verhält es sich bei unseren lieblingsprodukten aus merinowolle. diese naturfaser ist genau das gegenteil von kratzig: weich, fein und für die haut eine wohltat. zudem gibt merinowolle warm, wenn es kühl ist und sie kühlt, wenn man heiss hat. sie ist also das perfekte material für die empfindliche haut von neugeborenen, die ihre körpertemperatur noch nicht selber regulieren können.

durch ihre positiven eigenschaften ist merino vor allem ein tolles material für outdoor-kleidung. bei uns findet ihr z.b. walk-overalls oder -jacken, mit denen eure kinder draussen nicht nur bequem, sondern auch hübsch angezogen sind. und auch für die schon etwas grösseren kinder haben wir hübsche pullis, leggings und mützen, die mit ihren dezenten farben und mustern schon bald zum lieblingskleidungsstück eurer kinder werden können.

bambus-viskose

bambus ist von natur aus schädlingsresistent und wächst unglaublich schnell. bambus kann daher ohne chemische düngemittel oder pestizide angebaut werden.

bambus-viskose hat eine hohe atmungsfähigkeit und dank ihrer hohlfaser ist sie zudem wärme-regulierend. für kinder mit empfindlicher haut oder allergien eignet sich die faser hervorragend, da sie hypoallergen wirkt. 

wir möchten hier aber nicht verschweigen, dass bambusfaser totz ihrer herrvorragenden eigenschaft zum teil umstritten ist. in der kritik steht dabei vor allem der verarbeitungsprozess vom bambusstamm bis zum garn. deswegen achten wir auf giftstofffreie produkte und halten uns streng an die öko-tex-standard 100 zertifizierung. zudem werden all unsere bambusprodukte in einer manufaktur produziert in der der kreisslauf in sich geschlossen ist.

hanf

hanf ist eine faser welche sich vor der nutzung der baumwolle von grosser beliebtheit erfreute.


hanfanbau hat den vorteil wenig wasser, herbizide und pestiziede zu benötigen.

auf der haut wirkt die hanffaser kühlend und ist besonders atmungsaktiv.

dabei ist der stoff sehr langlebig, robust und widerstandsfähig.

die hanffaser ist zudem biologisch abbaubar.

leinen

leinen war vor der entdeckung von baumwolle eine der wichtigsten textilfasern überhaubt. leinen ist ein nachhaltiges und zugleich funktionales material.


es hat ähnliche vorteile wie die hanffaser - die leinenpflanze braucht wenig wasser und keine herbizide und pestizide.

leinen ist sehr hautfreundlich, atmungsaktiv und wirkt kühlend - im sommer ein willkommener effekt. 

hanf ist biologisch abbaubar.